0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Die Schrecken der Nacht - Grantchester-Mysteries Teil II

Die Schrecken der Nacht - Grantchester-Mysteries Teil II Produktart: Taschenbuch / Softcover

Der zweite Band der Grantchester Mysteries mit Pfarrer Sidney Chambers Ein Professor ist vom Dach der Kapelle des King’s College in Cambridge gestürzt, das Studio eines Fotografen geht in Flammen auf, und der beste Werfer des örtlichen Cricket-Teams wird während eines Spiels vergiftet. Pfarrer Sidney Chambers – Detektiv wider Willen – ist gut beschäftigt. Obendrein muss er sich noch der existenziellen Frage widmen, wen er nun heiraten soll: seine glamouröse Jugendfreundin Amanda oder die hinreißende Witwe Hildegard? Um sich alles in Ruhe zu überlegen, reist er nach Deutschland, doch auch hier findet er keine Muße, denn schon bald gerät er in die politischen Wirren rund um den Bau der Berliner Mauer. »Nur ein Narr könnte Sidney widerstehen.« Kirkus Review Weitere Bände der Reihe: Band 1 - Der Schatten des Todes Band 3 - Das Problem des Bösen Band 4 - Die Vergebung der Sünden

Buchdetails

Autor:James Runcie / Renate Orth-Guttmann
Titel:Die Schrecken der Nacht - Grantchester-Mysteries Teil II
ISBN:978-3-455-00350-5
Verlagsbereich: Atlantik
Produktart: Taschenbuch / Softcover
Seiten:k. A.
Maße (HxB): 190 x 126 cm
Erscheinungsdatum:04.01.2020

James Runcie

James Runcie, geboren 1959, ist ein britischer Autor, Fernsehproduzent, Theaterregisseur, Dokumentarfilmmacher und seit 2009 Intendant des Bath Literature Festivals. Sein Vater war Erzbischof von Canterbury, aber nicht detektivisch tätig. Runcie lebt mit seiner Frau in Edinburgh.

Weitere Informationen
* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. Innerhalb Deutschland liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen Ausland: klicken Sie bitte hier.